Archiv

Artikel Tagged ‘Talg’

Ist Ihr Auto fit fĂŒr den FrĂŒhling??

17. Dezember 2012 Keine Kommentare
Mazda MX-5

© by flickr / Fabio Aro

Der Winter hinterlĂ€sst Dreck und Salz auf dem Auto. Aber nicht nur Außen muss das Auto einiges aushalten, auch der Innenraum wird durch den Winter belastet. Sobald es nicht mehr friert und schneit sollte das Auto fit fĂŒr den FrĂŒhling gemacht werden.

Karosserie

Durch Frost und Split entstehen LackschĂ€den, oft bis aufs Blech. Diese kleinen Stellen werden nach der Grundreinigung, wenn der Lack wieder glĂ€nzt, deutlich sichtbar. Hier setzt der Rost an, darum ist eine Ausbesserung mit einem Lackstift angeraten. Der Fachhandel bietet eine große Auswahl an Lackstiften an. Nach dem Trocknen kann die Stelle mit einer Politur nachbehandelt werden.
Gummidichtungen sollten regelmĂ€ĂŸig ĂŒberprĂŒft werden, nicht nur nach dem Winter. Aber gerade die KĂ€lte macht das Gummi porös. Mit Talg oder Spray werden die Dichtungen an TĂŒren und Heckklappe gepflegt.
Die WischblĂ€tter erfahren im Winter einen hohen Verschleiß. Sollte nach der Reinigung noch immer Streifen auf dem Glas zurĂŒckbleiben ist ein Austausch dringend erforderlich.

Innenraum

Der Winter ist vorbei und das Winterzubehör kann aus dem Auto raus. So wird Platz geschaffen, um mit dem Staubsauger den Innenraum zu reinigen. Außerdem sinkt der Kraftstoffverbrauch nachdem der unnötiger Ballast ausgerĂ€umt wurde.
Auf den Fußmatten bilden sich hartnĂ€ckige RĂ€nder von Schnee und Salz, die ĂŒber die Schuhe in das Wageninnere gelangen. Moderne Waschstraßen bieten eine Reinigung der Matten an. Auch Armaturen, Teppiche und Polster benötigen Pflege. Der Fachhandel und auch der Versandhandel bietet ein großes Sortiment an. Hier kaufen Sie spezielle Reinigungsmittel.
Nach dem Reinigen sollte ausgiebig gelĂŒftet werden, damit die Feuchtigkeit aus dem Inneren entweichen kann. Eine Schale Salz ĂŒber Nacht im Wageninneren bindet die Restfeuchtigkeit.

Reifen

Das Wechseln der Reifen ist erst zu empfehlen, wenn sich die Temperaturen im Plusbereich eingependelt haben. Experten haben die Faustregel: „Von O bis O“. Sprich die Winterpneus tun ihren Dienst zwischen Oktober und Ostern. Generell ist dabei auf die Wettervorhersage zu achten. Auch nach Ostern kann es noch Schnee geben und dann verpflichtet das Gesetz alle Autofahrer zu Winterreifen. Das hĂ€rtere Gummi der Sommerreifen und das spezielle Profil bieten ab 10 Grad Celsius einen besseren Grip und verkĂŒrzen zusĂ€tzlich den Bremsweg.

RadkÀsten und Unterboden

Gerade diese versteckten Stellen brauchen besondere Pflege. Das Salz kann hier lange Wirken und begĂŒnstigt Rost. Spezielle Pflegeprogramme in den Waschanlagen widmen sich den versteckten Stellen.
Beim Einsatz von Hochdruckreinigern sollten Sie auf genĂŒgend Abstand mit dem harten Wasserstrahl achten. Durch die Fachbetrieben kann eine MotorwĂ€sche durchgefĂŒhrt werden. Die sollte aufgrund der empfindlichen Bauchteile auch nur dort durchgefĂŒhrt werden. Außerdem kann der Fachbetrieb das ölige Wasser umweltgerecht entsorgen.

Nach der FrĂŒhjahrskur erstrahlt Ihr waren in neuem Glanz und ist fit fĂŒr den FrĂŒhling. Außerdem trĂ€gt die Grundreinigung zur Sicherheit und zum Werterhalt des Fahrzeuges bei.