Die neuen trendy Fashion Cars

20. Juli 2010 Keine Kommentare

Wer modebewusst und hip ist m├Âchte nat├╝rlich auch ein Auto, welches voll im Trend liegt. Gerade Kleinwagen arbeiten an ihrem Image, so gibt es sie in hippen auff├Ąlligen Farben und einer Menge chicer Details.

Fashion Cars sind in der Regel sportlich aufgemacht und ├╝berzeugen durch verschiedene Details. Hierzu geh├Âren auffallende Felgen, eventuell Spoiler oder ├Ąhnliches. Nat├╝rlich sind auch get├Ânte Scheiben und das tiefer liegen h├Ąufig gefragt.

Besonders attraktiv gelten Mini Cooper, Fiat 500 und auch der Renault Twingo. Diese sind im Vergleich fast gleichwertig. Grade als Cabriolet erfreuen sich beide gro├čer Nachfrage, wobei die Preise durchaus mit einem Mittelklassewagen mithalten k├Ânnen.

Die Innenausstattung ist bei allen Autos vollkommen verschieden. Stylische Aspekte sind nat├╝rlich ├╝berall gefragt. Der eine gl├Ąnzt durch konzentrische Anzeigen und der andere hat seine Anzeigen in der Mitte des Cockpits.

Der Fiat 500 ist allerdings eher nur f├╝r kurze Strecke geeignet. Bei langen Touren zeichnen sich Renault und Mini eher aus.
Den optischen Knuddelcharakter bringt allerdings nur noch der Fiat 500 mit. Dies zeichnet sich nat├╝rlich auch im Preis aus. Der Mini zeichnet sich durch mehr Fahrcharakter aus und ist auch f├╝r l├Ąngere Touren geeignet. Der Renault Twingo verliert aufgrund seiner Klobigkeit etwas von seinem Fashion Charakter, da Renault mehr Wert auf das Raumangebot gelegt hat.

Als beliebteste Fashion Cars gelten zurzeit die Cabrio Modelle des Fiat 500 und des Minis. Mit dem passenden Zusatzdetails fallen diese Modelle sofort ins Auge, die zurzeit aktuellen knalligen Farben verst├Ąrken diesen Fashion Charakter zus├Ątzlich.

Aber auch Mazda versucht mit dem neuen Design des Mazda 2 in die Liga der schicken Kleinwagen vorzustossen und bietet eine Reihe Mazda Ersatzteile, die man nutzen kann um seinem Fahrzeug ein indiviuelles Styling zu verpassen.

KategorienMazda 2, Trends Tags: ,

Absatzsteigerung bei gr├Â├čeren Mazda Modellen

16. Juli 2010 Keine Kommentare

Mazda verzeichnet beim Absatz der gr├Â├čeren Modelle in Deutschland ein deutliches Plus. Wie bekannt wurde, werden gr├Â├čere Modelle derzeit besser verkauft als die Klein- und Kleinstwagen des japanischen Autobauers. Ein sehr gutes Zulassungsergebnis erreichte der Konzern im Juni 2010 und konnte somit an die Entwicklungen der Vormonate ankn├╝pfen. So konnten im Juni 5.176 Neuzulassungen registriert werden. Dadurch ergibt sich ein Marktanteil von 1,8 Prozent.

Mit 24.435 Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2010 sichert sich Mazda im Vergleich zu anderen Herstellern derzeit Platz 15 in Deutschland. W├Ąhrend im vergangenen Jahr aufgrund der Abwrackpr├Ąmie ├╝berwiegend Kleinwagen von Mazda verkauft wurden, erleben die Kompakt- und Mittelklassewagen einen wiederaufkommenden Boom. Das erfolgreichste Modell aus dem Hause des japanischen Autoherstellers war der Mazda 3, der insgesamt 1334 Mal verkauft werden konnte.

Doch auch die Modelle 5 und 6 konnten im Juni mit positiven Ergebnissen ├╝berzeugen. Immerhin erreichten die Japaner mit beiden Modellen mehr als 1000 Neuzulassungen.

Premiere des neuen Mazda6

25. Juni 2010 Keine Kommentare
Mazda 6

Mazda 6

Als die Niederlassungen der Hessengarage am Samstag ihre Pforten ├Âffneten, gaben sie den ersten Blick auf den neuen Mazda6 frei. Zahlreiche Interessenten nutzten die Premierenparty des gro├čen hessischen Autohauses, um die neue Variante der Limousine live und hautnah zu erleben.

Und um sich selbst ein Bild von den klaren Ansagen des japanischen Herstellers zu machen: Mehr Fahrspa├č, mehr Komfort und mehr Sicherheit, weniger Verbrauch, weniger Emissionen, weniger Ger├Ąusche. Denn nicht nur ├Ąu├čerlich weht beim Mazda6, der sich im neuen Markendesign pr├Ąsentiert, ein frischer Wind. F├╝r die drei Karosserievarianten in je vier Ausstattungslinien steht eine Auswahl von sechs leistungsstarken Motoren zur Verf├╝gung.

Hier verdient der 155 PS starke Zwei-Liter-Benzindirekteinspritzer besondere Erw├Ąhnung, der den bisherigen 2,0-Liter-Motor bei Verbrauch und Emissionen deutlich unterbietet. Mazda hat aber auch seine Sicherheitspakete weiter vorangebracht: So ist der Mazada6 auf Wunsch auch mit adaptivem Kurvenlichtsystem, radarbasiertem Spurwechsel-Assistent und Berganfahr-Assistent verf├╝gbar.

Den Interessenten auf der Premierenfeier in der Hessengarage fiel nat├╝rlich zu allererst die Optik des Fahrzeugs auf, die weicher und harmonischer wirkt als bei den Vorg├Ąngern, aber dennoch Kraft und Dynamik ausstrahlt. Beim Einsteigen genossen selbst gro├čgewachsene Besucher das ├╝ppige Raumangebot des Mazda6. Die Lendenwirbelst├╝tze, der ergonomisch zum Fahrer ausgerichtete Schalthebel und das multifunktionale Lenkrad taten ihr ├ťbriges, um zahlreiche Kommentare zum Komfort des Fahrzeugs hervorzurufen, der bereits im Stand sp├╝rbar sei.

Die Verkaufsleitung der Hessengarage ist zuversichtlich, dass sich der neue Mazda6 gegen die starke Konkurrenz in seinem Segment hervorragend schlagen wird: Und ausgehend von den beeindruckten Gesichtern, die auf der Mazda6 Premierenparty zu sehen waren, k├Ânnte sie damit durchaus recht behalten.