Home > Mazda MX-5, Mazda RX-8 > Mazda unterstreicht seine Position als Volumenhersteller

Mazda unterstreicht seine Position als Volumenhersteller

1920 wurde Mazda in Japan gegr├╝ndet. Bis heute unterstreicht der Autobauer seine Position als Volumenhersteller und bedient sowohl in Deutschland als auch in anderen L├Ąndern ein breites Segment des PKW-Marktes. Eine beispiellose Erfolgsgeschichte gelang Mazda mit dem MX-5, der im Jahr 1989 als preisg├╝nstigster Roadster vorgestellt wurde. Das heckgetriebene Modell leitete eine neue ├ära in der Automobilbranche ein und unterstrich, dass auch kleine, bezahlbare Autos einen hohen Spa├čfaktor f├╝r den Fahrer haben k├Ânnen. Um den MX-5 entwickelte sich ein neuer Trend, der eine ganz andere Klasse des Automobilmarktes bedienen konnte.

Heute ├╝berzeugt der Volumenhersteller in weitaus mehr Segmenten. So ist Mazda nicht nur bei den SUVs pr├Ąsent, sondern hat sich auch eine Position im Segment der Kleinwagen erk├Ąmpfen k├Ânnen. Im Sportwagen RX-8 setzte Mazda bis 2010 auf das Triebwerk des Wankelmotors. Diesen setzte der Autobauer bereits 1967 in einem Serienauto ein. Nicht immer hat Mazda mit diesem exotischen Konzept auf dem Automobilmarkt Erfolg.

KategorienMazda MX-5, Mazda RX-8 Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks