Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Mazda 3’

Mazda 3 ĂĽberzeugt mit sportlichem Design

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Mazda 3

Mazda 3| © by flickr/ David Villarreal Fernández

Mazda bietet mit dem Mazda 3 ein Fahrzeug, das seinen Platz in der Kompaktklasse findet. In dieser kann das Modell durchaus in vielerlei Hinsicht Begeisterung vermitteln. Dabei ist es vor allem das sportliche Äußere, das an dieser Stelle auffällt. Genau dieses sportliche Design ist in der Kompaktklasse alles andere als eine Seltenheit. Doch nicht nur äußerlich kann der Mazda 3 überzeugen.

Der Autobauer hat sich bei dem Modell auch für eine gute Ausstattung entschieden, die bei dem Fahrer alles in allem keine Wünsche offen lassen dürfte. Doch sein sportliches Versprechen kann der Mazda 3 mit Blick auf die Performance auf der Straße nicht ganz einhalten. Die Qualitäten von dem 1,6 Liter großen Vierzylinder-Benziner liegen wohl mehr oder weniger an anderer Stelle. So ist der Motor vorbildlich leise. Auch bei höheren Drehzahlen lässt er in Verbindung mit dem Mazda 3 ein angenehmes Fahrgefühl aufkommen. Im Stadtverkehr gehört das Modell der Japaner darüber hinaus auch zu den zurückhaltenden Gleitern.

KategorienMazda 3 Tags: , ,

Mazda bietet neuen Farbton bei Mazda 3

31. Oktober 2011 Keine Kommentare
Mazda 3

Mazda 3| © by flickr / David Villarreal Fernández

Der Autobauer Mazda stattet den Mazda 3 mit einem neuen Farbton aus. Damit ist das Modell künftig auch in der Farbe Aurorabronze metallic zu haben. Darüber hinaus hat sich der Hersteller für einige Facelift-Maßnahmen entschieden. Doch wer diese erkennen möchte, muss schon genauer hinschauen. Das jüngste Facelift soll die zweite Generation des Kompaktmodells im modernen Zeitgeist halten.

Im Zuge des Facelifts hat sich Mazda bei der Frontpartie für dezente Modellierungen entschieden. Das Heck zeigt sich dagegen nur mit sehr geringen Veränderungen, die wohl nicht jedem Betrachter sofort auffallen werden. Die geringen Anpassungen sind für Mazda alles in allem nicht neu, denn bislang hat sich der Hersteller mit großen Schönheitsoperationen meist zurückgehalten. Alles in allem präsentiert sich das fünftürige Schrägheck-Modell auch weiterhin mit einem frischen und munteren Look, der den Zahn der Zeit trifft. Größere Veränderungen zeigt der Mazda 3 vor allem im Innenraum. Hier hat sich der Hersteller für ein edles, vollständig in schwarz gehaltenes Cockpit entschieden.

Mazda3 ĂĽberzeugt im Dauertest

10. Oktober 2011 Keine Kommentare
Mazda 3

Mazda 3| © by flickr/ David Villarreal Fernández

Der japanische Autobauer Mazda präsentiert mit dem Mazda3 bekanntlich sein hauseigenes Kompaktmodell. Die Zeitschrift „Auto Bild“ hat den Kompakten nun einem Dauertest unterzogen. Alles in allem konnte der Mazda3 in diesem auch mit soliden Leistungen überzeugen. Bis zu einem Stand von 100.000 km waren Probleme für das Kompaktmodell im wahrsten Sinne des Wortes ein Fremdwort. Von den Testern wurde der Mazda3 mit der Note eins bewertet. Damit handelt es sich bei Mazda um den einzigen Autobauer, der gleich drei Top-Modelle dieser Art im Petto hat.

Auch nach 100.000 km zeigte sich der Kompaktwagen als treuer und zuverlässiger Geselle. So war es lediglich ein Plastikchip der Kofferraumabdeckung, der nach dieser Kilometerleistung eine leichte Altersschwäche an den Tag legte. Der Mazda3 steht bereits seit 2003 auf dem Markt zur Verfügung. Einst ging er als Nachfolger von dem Mazda323 an den Start. Im Jahr 2009 hat der Autobauer schließlich die zweite Generation seines Kompaktmodells auf den Markt gebracht.

KategorienMazda 3 Tags: , ,

Mazda Gebrauchtwagen – Tipps & Tricks fĂĽr die Suche

19. August 2011 Keine Kommentare
Mazda 3 Gebrauchtwagen

Mazda 3 Gebrauchtwagen - flickr/Mr. T in DC

Nicht jeder kann und/oder will sich einen Neu- oder Jahreswagen leisten. Die Gründe hierfür sind ganz unterschiedlich: Fahranfänger können sich einen Neuwagen oft schlichtweg nicht leisten (warum auch, denn die erste Beule im eigenen Auto ist schon ärgerlich genug!) und das Budget von Singles, jungen Paaren oder Familien ist aufgrund der jeweiligen wirtschaftlichen Verhältnisse oft knapp bemessen.

Dann gibt es noch diejenigen Autokäufer, die erst gar nicht in Erwägung ziehen, einen Neuwagen zu kaufen, weil sie die sogenannten „Kinderkrankheiten“ ausschließen wollen und die Qualitäten eines eingefahrenen Gebrauchtwagens schätzen. Obwohl man keinen Neuwagen kaufen will, sollte man hier trotzdem ruhig mal den Mazda Automarkt besuchen, denn viele Händler haben auch gute Gebrauchte Mazda.
Wie dem auch sei, damit sich das vermeintliche Schnäppchen nicht als „geschenkt ist noch zu teuer“ entlarvt, sollte man einige einfache Tipps beherzigen:

Wichtigstes und oberstes Gebot beim Gebrauchtwagenkauf: Lassen Sie sich nicht vom äußeren Erscheinungsbild jeglichen Autos täuschen! Es gibt mittlerweile Werkstätten, die sich auf das bloße „Aufpimpen“ von Fahrzeugen spezialisiert haben, um so den Verkaufspreis zu „pushen“.

Scheuen Sie sich nicht, gezielte Fragen zum Fahrzeug zu stellen! Schließlich ist es Ihr nicht unbeträchtlich verdientes Geld. Erstellen Sie sich zu Hause in aller Ruhe einen Fragenkatalog, der Ihnen Aufschluss über eventuelle (Unfall-)Schäden und Reparaturen gibt. Lassen Sie sich gegebenenfalls auch Werkstattrechnungen vorlegen. Wie alt ist das Fahrzeug, wie viele Vorbesitzer hatte es und ist es immer anstandslos durch die Haupt- (HU) bzw. Abgasuntersuchung (AU) gekommen? Lassen Sie sich auch hierüber entsprechende Unterlagen zeigen.

Wurden die Inspektionen regelmäßig gemacht und Verschleißteile ausgewechselt? Sollte dies nicht der Fall sein, so haben Sie Argumente, um den Kaufpreis konkret zu verhandeln.

In welchem Zustand ist die Bereifung? Ist noch genügend Profil auf den Reifen? Wenn nein, dann berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Kaufentscheidung, denn neu zu kaufende Reifen können ein ungeahntes Loch in Ihr Portemonnaie reißen.

Wie sieht es mit sonstigem Zubehör aus? Sind Betriebsanleitung, Fußmatten, Warndreieck, Ersatz-/Notreifen, Verbandskasten, Wagenheber & Co. vorhanden? Verneinendenfalls können Sie durch das Fehlen dieser Dinge über den Preis verhandeln.

Unerlässlich ist auch die Probefahrt, bei der Sie selbst das Steuer in die Hand nehmen dürfen sollten. Vor der Fahrt ist es jedoch sinnvoll, sich in Ruhe die Instrumente zeigen und gegebenenfalls erklären zu lassen!

Größte Gewissheit über den Zustand des Fahrzeugs sowie die Angemessenheit des Kaufpreises erlangen Sie durch einen Kfz.-Sachverständigen, der auch die Möglichkeit hat, sich die Unterseite des Wagens anzusehen und hierüber zu urteilen. Sie sollten sich jedoch vorab über die Kosten dieser Dienstleistung informieren, um keine böse Überraschung zu erhalten.

Gehen Sie den Gebrauchtwagenkauf gelassen an und lassen Sie sich vom Verkäufer nicht unter Druck setzen. Wenn er sein Fahrzeug guten Gewissens verkaufen möchte, wird er Ihren Wünschen zur Prüfung des Wagens sicherlich nachkommen!

Viel Erfolg und gute Fahrt!

KategorienMazda, Mazda 3 Tags: ,

Mazda3 wird zum Erfolgsmodell

16. Juli 2011 Keine Kommentare
Mazda 3

Mazda 3| © by flickr/ David Villarreal Fernández

Auch Mazda ist es in den vergangenen Jahren gelungen, das eine oder andere Erfolgsmodell auf den Markt zu bringen. Ein echter Bestseller des Autobauers ist der Mazda3. Seine Markteinführung feierte er bereits im Mai 2003. Mittlerweile ist das dreimillionste Fahrzeug der Baureihe vom Band gelaufen. Mit dem Mazda 3 ist es dem Hersteller gelungen ein Weltauto zu konzipieren, das sich in der Kompaktklasse hervorragend behauptet. So ist er das PKW-Modell der Japaner, das sich bislang am meisten verkaufte. Der Mazda3 wird in China, Thailand und Japan gefertigt. Angeboten wird er nach Angaben von Mazda in rund 90 Ländern und Regionen.

Dabei sind es auch die technischen Charakterzüge, die den Mazda3 im wahrsten Sinne des Wortes zu einem Erfolgsmodell machen. So mangelt es ihm weder an Komfort noch an Leistung. Darüber hinaus bietet Mazda seinen Mazda3 in ganz unterschiedlichen Varianten an und hat ihm auch einen Ehrenplatz in der Zoom-Zoom-Familie eingeräumt. Mit Blick auf das Interieur zeigt sich ein überaus einladender Charakter. Die Cockpit-Landschaft hält sich alles in allem mit Funktionstasten zurück, bietet jedoch alles was man braucht. Hingegen mangelt es dem Lenkrad des Mazda3 in keinem Fall an Tastenvielfalt.

KategorienMazda 3 Tags: ,