Archiv

Archiv für April, 2011

Neuer Mazda CX-5 kommt 2012

24. April 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Mazda wird mit dem CX-5 einen neuen Kompakt-Crossover ins Rennen schicken. Ab 2012 soll er bei den H├Ąndlern zu haben sein. Erstmals wird der neue Mazda CX-5 im Rahmen der Frankfurter IAA im September 2011 vorgestellt. Die Serienversion soll dabei sowohl technisch als auch optisch ├╝berzeugen k├Ânnen. Wie Mazda bekanntgab, soll der neue Kompakt-Crossover im ersten Quartal 2012 auf den Markt eingef├╝hrt werden. Dabei wird er sich unterhalb der Baureihen CX-7 und CX-9 einordnen. Als Basis f├╝r den Mazda CX-5 hat sich der Hersteller an dem Konzeptfahrzeug Minagi bedient.

Der CX-5 wird das erste Serienfahrzeug sein, das im Stil der neuen Designsprache Kodo ÔÇô Soul of Motion auf dem Markt seinen Platz finden soll. Bislang ist unklar, welche Elemente Mazda aus der Studie in das Serienfahrzeug ├╝bernehmen wird. Allerdings konnte die Studie als solche mit der neuen Designsprache bereits bei ihrer Premiere ├╝berzeugen. Mazda wird den neuen CX-5 in Verbindung mit allen Bestandteilen der Skyactiv-Technologie anbieten. Neben komplett neuen Benzin- und Dieselmotoren umfasst diese Technologie auch neue manuelle und automatisierte Getriebe.

Mazda startet mit neuer Sonderedition

17. April 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Mazda startet mit einer neuen Sonderedition in den Fr├╝hling 2011. Die Frischzellenkur, die mit der Sonderedition einhergeht, wurde sowohl dem Mazda6 als auch dem Mazda 3 und MX-5 verpasst. Angeboten werden die drei Sondermodelle von dem japanischen Hersteller unter dem Namen Edition125. ┬áAb sofort k├Ânnen die Sondermodelle bei den Mazda H├Ąndlern erworben werden. Sie bieten dem Kunden nicht nur mehr Ausstattung, sondern auch entsprechende Preisvorteile.

Die Sonderauflage des Mazda6 beginnt in der Mittelklasse bei 27.990 Euro. Der F├╝nft├╝rer bietet f├╝r diesen Preis eine Leistung von 155 PS. Alternativ steht auch der Kombi als Sondermodell zur Verf├╝gung. Er ist ab einem Preis von 28.590 Euro zu haben. Ein wenig kostenintensiver ist die Dieselvariante, die ab 29.890 Euro angeboten wird. Im Rahmen der Sonderedition setzt Mazda auf Zusatzausstattungen im Gesamtwert von ├╝ber 3000 Euro. Zu den Zusatzausstattungen geh├Âren Spurwechselassistent, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Teilledersitze. Zudem wurden die Sondermodelle mit einem Sport-Frontgrill ausgestattet.

Mazda beweist mit CX-7 Geschmeidigkeit

10. April 2011 Keine Kommentare

Mit dem CX-7 hat Mazda einen SUV entwickelt, der so ganz anders ist wie die Konkurrenz. Wird das SUV-Segment eigentlich durch kantige Kolosse und Wichtigtuer bestimmt, hat sich Mazda beim eigenen CX-7 f├╝r geschmeidige und ebenso auch elegante Linien entscheiden. Sie sorgen daf├╝r, dass der SUV in seiner Klasse auff├Ąllt. Seit einiger Zeit kann der CX-7 als auch Diesel in Anspruch genommen werden. Damit hat sich Mazda vor allem in Deutschland deutlich mehr Zuspruch sichern k├Ânnen.

Angeboten wird der CX-7 von dem Hersteller in insgesamt vier Varianten. Dabei bieten die Ausstattungslinien, die dem Kunden zur Verf├╝gung stehen, ganz verschiedene Merkmale. Besonders vielseitig ist die Ausstattungslinie Exklusive. In Verbindung mit dieser d├╝rfen sich die Fahrer vom CX-7 auf zahlreiche Extras freuen. Doch auch der Preis f├╝r den SUV hat sich gewaschen. In Kombination mit der Ausstattungslinie verlangt Mazda f├╝r den CX-7 stolze 35.990 Euro. Daf├╝r bekommt der Kunde aber auch einiges geboten. Immerhin geh├Âren 19-Zoll-Leichtmetallfelgen ebenso zur Ausstattung wie R├╝ckfahrkamera, Spurwechselassistenz und Xenon-Hauptscheinwerfer.

KategorienMazda CX-7 Tags: , , ,

Mazda bringt Leichtbau-Roadster

3. April 2011 Keine Kommentare

Mit dem MX-5 GT hat Mazda einen Leichtbau-Roadster geschaffen, der sich auf der Rennstrecke sehen lassen kann. Der Leichtbau-Renner punktet aber nicht nur mit einem geringen Gewicht, sondern auch mit seinen optischen Eigenschaften. Immerhin wurde er von Mazda mit einem grellen Gr├╝n ausgestattet, das ihn durchaus zu einer Art Eyecatcher macht. Der Roadster MX-5 GT bringt dabei jedoch nur ein Gewicht von 850 kg auf die Waage. Zudem finden sich unter der Haube stolze 275 PS.

Im Vergleich zur Serienversion, die immerhin beachtliche 1200 kg wiegt, ist der MX-5 GT erheblich leichter, was sich nat├╝rlich auch beim Fahrverhalten des Roadsters bemerkbar macht. Zu den markanten Z├╝gen des neuen Modells geh├Ârt aber auch der gro├če ├ťberrollk├Ąfig, auf den Mazda bewusst gesetzt hat. Die Gewichtsreduzierung hat Mazda zudem mit einer Kohlefaser-Di├Ąt erreicht. Wie Mazda erkl├Ąrte, bringt der MX-5 GT den Sprint auf Tempo 100 bereits nach drei Sekunden hinter sich. Die H├Âchstgeschwindigkeit des Roadsters wird mit 260 km/h angegeben.